About

Manon Pfrunder 1988 in der Schweiz geboren, war 2007 Teil des Jungen Schauspielhaus am Schauspielhaus Zürich. Anschließend studierte sie Film- und Bühnenschauspiel an der European Film Actor School in Zürich. Während des Studiums realisierte sie erste Theaterarbeiten als junge Regisseurin und wirkte vor der Kamera in Fernseh- und Kinofilmproduktionen mit. Sie übernahm unter dem syrisch-kurdischen Regisseur Mano Khalil die Hauptrolle im Kinofilm Die Schwalbe. Der Film war u.a. 2016 Eröffnungsfilm der Solothurner Filmtage war und für den Prix de Soleure nominiert.

Ab 2013 arbeitete sie als Regieassistentin unter Frank Castorf an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz und ab 2016 unter Barbara Frey am Schauspielhaus Zürich. Seit 2018 realisiert sie Theaterstück und andere künstlerische Arbeiten in anderen Formaten. Sie hat  u.a. für das Schauspielhaus Zürich, die Volksbühne am Kaulenberg in Halle, das Stadttheater Bremerhaven, den Heimathafen Neukölln und das Staatstheater Kassel gearbeitet. Seit 2019 lebt sie vorwiegend mit ihrem Partner in Zürich und Berlin und arbeitet als freischaffende Theaterregisseurin. Mit der Dramaturgin Daniela Guse gründete sie das Duo Guse&Pfrunder mit dem Ansporn, vergessene Stoffe und Autor:innen für den Theaterkontext wiederzuentdecken. Mit Milo Rau arbeitet sie seit 2017 zusammen.

 



© T+T Fotografie / Toni Stuter + Tanja Dorendorf

 

i.A. 2022/23
Regie / Staatstheater Kassel
“Super High Resolution” von Nathan Ellis

2022
Filmregie / Kurzfilm, im Rahmen der letzten documenta fifteen-Woche
“Aktion B” 

2021
Regie / Stadttheater Bremerhaven
“Ode” von Thomas Melle

2020
Hörspielregie / Koproduktion mit der Volksbühne am Kaulenberg und gefördert durch die Stadt Halle
“Die Installation der Angst” von Rui Zink

2019
Regie / Schauspielhaus Zürich
Uraufführung „Der Reisende“ von Ulrich Alexander Boschwitz

2018
Regie / Schauspielhaus Zürich
Schweizer Erstaufführung „Abendlicht“ von Stephan Hermlin
Assistentenreihe Kammer machen!

2016 – 2019
Regieassistenz / Schauspielhaus Zürich
(Assistierte u.a. bei Ingo Berk, Frank Castorf, Werner Düggelin, Barbara Frey, Nicolas Habjan, Ruedi Häusermann, Christina Rast, Milo Rau und René Pollesch)

2016
Gastregieassistenz / Schauspielahaus Zürich
„Das Gelübde“ (Regie: Lily Sykes)

2013 – 2016
Gastregieassistenz / Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin
„Exodus“, „Blutsbrüder“, „Titus Andronicus“ (Regie: Sebastian Klink)
„Die Brüder Karamasow“, „Cousine Bett“ (Regie: Frank Castorf)

2013
Gastregieassistenz / Theater am Heimathafen Neukölln, Berlin
„Die Verwandlung“ (Regie: Andreas März)

2008 – 2011
Schauspielstudium / European Film Actor School, Zürich

2007 – 2008
Praxisjahr >Junges Schauspielhaus<, Zürich

2005 – 2006
Sprachaufenthalt & Dipl., Brisbane AUS